Feste Klammer

(Multiband)

Durch die feste Klammer ist der Kieferorthopäde in der Lage exakte körperliche Bewegungen von Zähnen auszuführen: z.B. Bewegung von Zähnen über größere Strecken, Rotationen um die Zahnachse, direkte Verlängerung oder Verkürzung von Zähnen, sowie das Aufrichten von Krone oder Wurzel.

Bei der festen Klammer werden die vorderen Zähne mit Bracketts beklebt. Auf die hinteren Zähne werden Metallringe, sog. Bänder gesetzt.
Das eigentlich wirksame Element sind die Drahtbögen, die Bracketts und Bänder miteinander verbinden. Diese Bögen sind zu Beginn der Behandlung noch sehr leicht und weich und werden dann im Laufe der Behandlung stärker.

Durch das Bekleben mit den Bracketts und Bändern werden die Zähne nicht geschädigt. Beläge können sich aber leichter an den Zähnen anlagern. Deshalb sind gute Zahnpflege und Mundhygiene die Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Previous
Next